Buchpublikation "Made in Kibera"

Im Dezember 2020 erscheint "Made in Kibera" erstmals durch den Bucher-Verlag. 

Kibera ist ein Slum in der kenianischen Hauptstadt Nairobi, in dem ich in 2018 mehrere Monate verbringen durfte. Von meinen Erlebnissen während dieser Zeit handelt das Buch "Made in Kibera".

Illustriert mit farbenfrohen Bildern werden ganz persönliche Geschichten erzählt. Von inspirierenden Menschen im Slum und ihren kreativen Ideen zu meinen eigenen Auseinandersetzungen mit den unterschiedlichen Welten, zwischen denen ich hin- und herbalanciere.

Bildschirmfoto 2020-10-08 um 22.18.21.pn

Erhältlich Online und in Buchhandlungen

Luzern:

Buchhaus Stocker

Buchhandlung Hirschmatt

rhoome

Online:

auf Orell Füssli, ExLibris, Weltbild, Amazon, buchhaus.ch, jpc.de

Der Buchtitel "Made in Kibera" ist inspiriert vom gleichnamigen Label, unter welchem Künstler*innen aus dem Slum ihre Lieder und Videos veröffentlichen.

Das hier ist der

"Made in Kibera" Titelsong. 

Charity Aktion

Der Erlös der ersten 250 Exemplare ging zu 100%

nach Kibera an die beiden Kunstprojekte 

Kibera Creative Arts und One Fine Day.

Über CHF 7'000 wurden erfolgreich dafür eingesetzt, junge Menschen in Kibera zu unterstützen. 

Auf dieser Seite kann das Buch weiterhin zu einem Mindestpreis von CHF 25 (Versand inklusive) bestellt werden. Alles, was über den Mindestpreis hinaus gezahlt wird, geht zu 100% nach Kibera. 

Spendenkonto:

 

Elena Holz / Vermerk: Made in Kibera
IBAN: CH75 0830 7000 3469 9730 5
Hypothekarbank Lenzburg AG
5600 Lenzburg
BIC/SWIFT: HYPLCH22

Mehr zu Made in Kibera...